New York Knicks – Vorschau Saison 2017/2018  

Ausgangssituation 

Die New York Knicks haben einiges vor sich. Kürzlich machte James L. Dolan, der Direktor der Madison Square Garden Company, bekannt, dass Präsident Phil Jackson ausscheidet. Höchstwahrscheinlich wegen unbefriedigenden Ergebnissen. An seine Stelle wird Steve Mills treten und Scott Perry wird neuer Generaldirektor. Der Chefcoach wird Jeff Hornacek sein. 

Das Ziel der neuen Führungsriege ist, ein junges, athletisches Team zusammenzubringen, das offensiv aber vor allem auch defensiv zusammenarbeitet. Mills bezog sich damit auf Kristaps Porzingis, Willy Hernangomez, Frank Ntilikina (8ter Draft Pick dieses Jahres) und die Unterstützug des Free Agents Tim Hardaway Jr. Dieses Team wird die Grundlage der kommenden Saison sein. 


Trades, Transfers und Transaktionen? 

Stand: 31.07.2017     

In der Free Agency wurde Tim Hardaway jr an Bord geholt, im gleichen Zug aber wurde der Free Agent Derrick Rose an Cleveland abgegeben. Es gibt Gerüchte, Kyrie Irving könnte noch zu den Knicks hinzustoßen, aber das ist alles noch unbestätigt. Man hat auch schon viel über den Weggang von Carmelo gehört, aber noch wird er bei den Knicks als Spieler gelistet. Verlassen haben den New Yorker Verein auf jeden Fall: Marshall Plumlee (gewaived), Maurice Ndour (gewaived) und Justin Holiday (Chicago Bulls).  

Fazit: Wenn die Knicks diese Saison was erreichen möchten, muss sich die junge Truppe auf die Defensive konzentrieren und als geschlossenes Team auftreten.  


Das Team der New York Knicks in der Saison 2017/2018 – wer steht im Fokus? 

– GUARDS –   

Im Fokus: Frank Ntilikina 

 

Der belgisch-französische Spieler ist eine Berreicherung für die Knicks. Sicherlich werden sie ihn als Point Guard einsetzen, da er Qualitäten in der Offensive sowie in der Defensive hat. Leider konnten wir ihn in der Summer League nicht groß beobachten, da er eine Verletzung auskurierte und die Knicks nicht riskieren wollten, einen Schlüsselspieler in ihrem Rebuild zu verlieren. 

Im Background:   

Die Ankunft von Tim Hardaway jr. wird dabei helfen, die Offensive neu zu organisieren. Hardaway spielte bereits bei den Knicks und konnte in Atlanta seine Fähigkeiten verbessern. Große Leistungen erwartet man jetzt von ihm auf jeden Fall im Big Apple.  Der Veteran Courtney Lee und die Rookies Ron Baker und Damyean Dotson werden von der Bank aus agieren.  


– FORWARDS –   

Im Fokus: Kristaps Porzingis 

 

Es wird die dritte Saison für ihn sein und er er hat bereits bewiesen, dass er ein zuverlässiger Punktlieferant ist und eine Bereicherung in der Verteidigung. Zusammen mit Ntilikina könnte er die Basis für den Angriff der Knicks bilden. Der Spieler aus Lettland wird unserer Meinung ein Schlüsselspieler der Knicks sein.

Im Background:    

Wird Carmelo weiterhin den New York Knicks angehören, wird er auch sicherlich weiter seine Punkte machen. Auch Mindaugas Kuzminskas, Kyle O’Quinn  y Lance Thomas werden in Offensive und Defensive ihren Beitrag leisten.


– CENTER –   

Im Fokus: Willy Hernangomez 

 

Obwohl er bisher nicht viel Zeit auf dem Feld verbracht hat, kann der Spanier sehr gute Statistiken vorweisen. Wenn die Knicks dem Center mehr Spielzeit einräumen, wird er noch mehr Beitrag zum Erfolg leisten können.  

Im Background:   

Joakim Noah wird mit seiner Erfahrung und seinen defensiven Fähigkeiten weiterhin eine wichtige Rolle im Team der New Yorker spielen. Während die Knicks reifer werden und den erwarteten Rebuild umsetzen, wird Noah weiterhin punkten und blocken. 


Gesamtfazit   

Auf die Knicks wartet in der Saison 2017/2018 eine große Herausforderung. Die Fans werden weiterhin in guten und schlechten Zeiten zu ihrem Team halten, doch jetzt heißt es, zu zeigen, dass die richtigen Entscheidungen getroffen wurden und nun Früchte zeigen. Wenn die neuen, jungen Spieler Rückgrat zeigen und die paar Veteranen noch Hochleistung bringen, wäre auch die Einzug in die Playoffs nicht unwahrscheinlich.