Was sind die Maße eines Basketballfeldes?

Wie groß ist das Basketballfeld?
Wie ist es aufgebaut?
Welche Maße, Abmessungen und Linien gibt es?

Wir geben einen Überblick: Genau wie in anderen Sportarten gelten auch im Basketball Normen für die Größe des Basketballfeldes. Der Weltverband FIBA (Fédération Internationale de Basketball) legte die Maße des Spielfeldes im Basketball auf 28 m Länge und 15 m Breite fest.

Die Spielflächen der Basketballfelder können aber eine Abweichung von 4m in der Länge und 2m in der Breite aufweisen. Die Größe des Basketballfeldes in der NBA ist zum Beispiel verschieden: die Spielfeldgröße beläuft sich hier auf 28,65 x 15,24 Meter.

Die Decke über dem Basketballfeld muss mindestens 7m hoch sein. Der Boden des Basketballfeldes muss hart sein. Meist Parkettboden oder Linoleumbelag. Grundlinien und Seitenlinien begrenzen die Spielfläche. Dir Linien auf dem Boden sollten mindestens 5cm breit und gut sichtbar sein.

Die Mittellinie unterteilt das Basketballfeld. Die eigene Spielhälfte nennt man Rückfeld und die gegnerische Seite ist das Vorfeld. Das Spiel beginnt im Mittelkreis. Mit einem Radius von 1,8m wird der Mittelkreis um die Mittellinie gezogen.

Unter dem Basketballkorb befindet sich die Zone. Es ist ein Rechteck, das vom Gegner nur 3 Sekunden betreten werden darf. In der Zone befindet sich ein Halbkreis mit einem Durchmesser von 1,25m: der No-Charge-Semicircle. Sowohl Angreifer als auch Verteidiger haben in diesem Halbkreis mehr Freiraum, den Körper einzusetzen. Rempler und kleinere Fouls werden hier nicht oder kaum geahndet.

Das am weitesten entfernte Ende der Zone dient als Freiwurflinie. Der Abstand zwischen dieser Wurflinie und dem Korb beträgt meist zwischen 4,2m und 4,6m.

Mit einem Abstand von 6,75m zieht sich die 3-Punkte Linie wie ein Halbkreis um den Basketballkorb. In der NBA hat diese Linie einen Radius von 7,24m.

Der Korb hängt in einer Höhe von 3,05m.